Grauer Star (Katarakt)

Grauer Star (Katarakt)


Was bedeutet die Diagnose Grauer Star?

Beim Grauen Star (medizinisch: Katarakt) nimmt die Sehkraft aufgrund einer Eintrübung der Linse immer weiter ab. Ähnlich wie bei einer Fotokamera ist die Augenlinse dafür verantwortlich, dass wir ein scharfes Bild mit satten Farben von unserer Umwelt wahrnehmen. In jungen Jahren ist sie noch glasklar, mit dem natürlichen Alterungsprozess trübt sich die Augenlinse aber immer stärker. In fortgeschrittenem Stadium ist äußerlich ein grauer Film im Bereich der Augenlinse erkennbar – daher auch die Bezeichnung „Grauer Star“.

Wie bemerkt man den Grauen Star?

Die meisten Patienten bemerken die Entwicklung des Grauen Stars nicht. Erste Anzeichen machen sich durch einen „Nebelschleier“ vor den Augen oder einer erhöhten Lichtempfindlichkeit, etwa bei Gegenverkehr in der Nacht bemerkbar. Der Graue Star tritt meist ab dem 65. Lebensjahr auf. Mediziner sprechen hier auch vom Alterskatarakt. Durch eine Augenverletzung, eine Stoffwechselerkrankung (Diabetes mellitus) oder eine angeborene Veranlagung kann der Graue Star jedoch auch früher entstehen.

Eine einfache Untersuchung reicht zur Diagnose!

Ob ein Grauer Star die Ursache für Sehprobleme ist, lässt sich von einem Augenarzt ganz einfach durch eine schmerzfreie Untersuchung erkennen. Der Augenarzt wird durch einen einfachen Test mittels einer Buchstabentafel die Sehschärfe ermitteln. Anschließend wird die Pupille durch ein Medikament geweitet und mithilfe eines Mikroskops (Spaltlampe) untersucht. Liegt die Diagnose Grauer Star vor, wird der Arzt mit Ihnen besprechen ob eine zeitnahe Operation nötig ist oder die weitere Entwicklung unter regelmäßigen Kontrollen abgewartet wird.

Eine schonende Routine-Operation für klare Sicht!

Für die Behandlung eines Grauen Stars steht als einzige Möglichkeit eine Operation (Katarakt-Chirurgie) zur Verfügung. Alternative oder medikamentöse Therapien versprechen nach heutigem Stand der Wissenschaft keine Verbesserung. Der kurze schmerzfreie Eingriff wird meist ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert in der Regel ca. 15 Minuten. Bei der Operation wird die getrübte Linse vollständig oder teilweise entfernt und durch eine individuell angepasste Kunstlinse (Intraokularlinse, IOL) ersetzt. Schon kurze Zeit nach der OP ist klares Sehen wieder möglich.

Die persönliche Wahl der Linse!

Nach einer gründlichen Voruntersuchung durch den Augenarzt, den Untersuchungsergebnissen und Ihren persönlichen Wünschen gibt es verschiedene Möglichkeiten bei der Wahl der Linse. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einer Standardlinse (Monofokal-Linse) und einer Linse mit Zusatzfunktionen. Um die gewählte Kunstlinse individuell berechnen zu können und ein optimales Sehergebnis zu erzielen wird Ihnen die Vermessung des Auges (Optische Biometrie) und der Hornhautbeschaffenheit (Hornhauttopografie) empfohlen.

Monofokale Standardlinse ohne Zusatzfunktion (IOL)

Eine Monofokallinse funktioniert ähnlich wie eine Brille mit einer Stärke. Die Linse bildet entweder den Nah- oder den Fernbereich scharf ab. Die meisten Patienten entscheiden sich für eine Standardlinse, die das Sehen in der Ferne ohne Brille ermöglicht. Für das scharfe Sehen in geringer Entfernung benötigt man aber weiterhin eine Lese- oder Gleitsichtbrille.

Nah-fern-Funktion (multifokale IOL)

Diese Premiumlinse ermöglicht eine weitgehende Unabhängigkeit von Ihrer Brille oder anderen Sehhilfen, denn sie kombiniert ähnlich wie eine Gleitsichtbrille das Sehen in der Nähe und Ferne. Vor allem beim Sport bringt sie ein Plus an Lebensqualität.

Zylindrische Funktion (torische IOL)

Ähnlich wie die Multifokal-Linsen ermöglicht sie das Sehen in der Nähe und Ferne, gleicht aber zusätzlich Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus) aus.

Sie haben bereits eine Überweisung?

Wir beraten Sie gern!

Sie wünschen weitere Informationen zum Thema Grauer Star (Katarakt) in der Augenklinik Berlin-Marzahn?

Vereinbaren Sie einfach und unkompliziert einen Termin über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter der Nummer 030 56 840 -143 an! Wir freuen uns von Ihnen zu hören.